top of page

WEBSHOP VERSUS STORE: WAS IST BESSER?

Die grosse Frage, die sich jeder Labelinhaber stellen muss.


Ich hatte die ersten Jahre auf Onlineshopping gesetzt: einfache Handhabung, keine Ladenmiete und die Kunden bekommen die Objekte direkt nach Hause geliefert ohne durch die ganze Stadt zu müssen - ganz im Sinne der „Customer Convenience“.


Mich erreichten dann aber bald Anfragen nach persönlicher Besichtigung. Die Kunden möchten die Produkte in den Händen halten, die Farben begutachten oder das Schimmern des Goldes im Licht betrachten. Als sich die Chance ergeben hat, habe ich im Seefeld eine Boutique gemietet, die ich nun als Showroom für meine Produkte betreibe.

Die persönlichen Begegnungen mit meinen Kunden schätze ich sehr. Sie zeigen mir Fotos von meinen Objekten, die ein neues schönes Zuhause gefunden haben. Oder fragen mich um Rat, was bei Ihnen passen könnte. Oder interessieren sich für einen Workshop in meinem Atelier. Alles ganz klare Vorteile des analogen Shoppings. Die Kehrseite sind für mich hohe Mietkosten und fixe Präsenzzeiten.


Ich kann noch kein finales Fazit ziehen. Und es hängt sicher auch immer vom Produkt ab. Je kunstvoller und wertvoller das Produkt, desto mehr spricht für persönliches Shopping meines Erachtens.


Was ist eure Meinung? Seid ihr Kunden und teilt mir mir eure Shoppingvorlieben? Oder seid ihr Ladeninhaber und kennt die Entscheidungsfrage? Bin gespannt auf eure Insights.





35 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page