INSPIRATION

Ich werde immer wieder gefragt, wo ich denn meine Inspiration hernehme. Das passiert oft sehr unbewusst. Ich versuche mich nicht von anderen Keramikdesignern beeinflussen zu lassen, sondern habe über die Jahre meine ganz persönliche Handschrift entwickelt. Ich bleibe stets neugierig und gehe wie ein Staubsauger oder Schwamm durchs Leben. Ich lese alles was mir in die Hände kommt, und zwar wirklich alles vom Migros Magazin über das Apothekerheft bis zur NZZ. Ich beobachte viel und nicht zuletzt ist die Natur eine ideale Ressource. Die Form einer Schneeflocke, weisse Ringe auf einem grauen Stein, die gezackten Ränder eines Blattes oder die Bewegungen von Wasser sind für mich perfekte Bilder. Auch andere Kulturen, deren Handwerkskünste und ethnischen Muster können Inspiration liefern und nicht zuletzt der persönliche Austausch mit anderen. Mich faszinieren Leute, die Ihren eigenen Weg gehen, die keinen stromlinienförmigen CV vorweisen können, die verschiedene Berufe und Lebensentwürfe ausprobiert haben und so Inspiration für andere sein können.




28 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

PORZELLAN EDITION

VASE WORKSHOP