PORZELLAN EDITION

Im vergangenen Oktober habe ich mit der Erstellung einer Porzellan Edition begonnen. Ein halbes Jahr später sind 6 Einzelstücke entstanden. Der Prozess der Porzellankreation ist lang und delikat. Zuerst wird ein Modell erstellt, um davon eine Gipsform herstellen zu können. Diese Gipsform wird sodann getrocknet und präpariert und im Anschluss mit Flüssigporzellan befüllt. Danach wird die Vase getrocknet und geschliffen. Nach der Bemalung kommt das Objekt in den Rohbrand. Die Spannung steigt, wenn nach 3 Tagen der Ofen geöffnet werden darf und die Hoffnung auf eine unversehrte Vase ohne Risse steigt. Das Werk wird sodann glasiert und nochmals bei rund 1300° gebrannt, um die Wasser- und Bruchfestigkeit zu erhöhen. Porzellan ist weisser als die üblichen Keramiktone und sollte bei starkem Licht „translucent“ erscheinen. Ich war auf der Stelle verliebt in dieses delikate, aber wunderschöne Material und werde mit Bestimmtheit noch viele weitere Porzellanobjekte kreieren.



37 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

VASE WORKSHOP